Die neun Planeteten - Navagraha

Shani, Saturn

Shani verkörpert Entbehrung, Disziplin, Härte, Sorgen und Leiden, aber auch Ruhe, Dauerhaftigkeit und Sicherheit.

Parashara beschreibt Shani so: Shani zeigt den Kummer eines Menschen an, ist im Regierungskabinett der Planeten der Diener, von dunkler Farbe, vom Geschlecht her ein Neutrum und gehört zur Berufsgruppe der Arbeiter. Shanis Guna oder Natur ist Tamas (dumpfe Trägheit).

Shani im Horoskop

Im Horoskop gibt die Stellung von Shani Auskunft über die Fähigkeit eines Menschen, Härten und Mangel zu erdulden und mit schweren Belastungen umzugehen. Saturn ist ein strenger Lehrer und wird als alter Mann dargestellt. Im menschlichen Körper entspricht Shani den Knochen.

Shani Herr der Tierkreiszeichen Steinbock und Wassermann

Shani ist Herrscher des Tierkreiszeichens Steinbock, welches die Bewusstseins-Qualitäten Arbeitsamkeit, Disziplin, Entbehrungen, Routine-Abläufe sowie konsequente Praxisbezogenheit zum Ausdruck bringt und des Zeichens Wassermann, dessen geistige Qualitäten als Rückzug, Stille, Zurückhaltung, Zeuge sein und Transzendenz beschrieben werden.

Shani erhöht in Waage, im Fall in Widder

Am hervorragendsten steht Shani im Tierkreiszeichen Waage, weil seine Strenge hier durch die freundliche Mentalität der Waage-Eigenschaften gemildert wird. Auch hier verkörpert Shani das große Nein im Leben, aber auf vergleichsweise verbindliche und sanft-ausgleichende Weise. Im Zeichen Widder, das Aggressivität und wildes Vorwärtsstürmen als geistige Haltung beinhaltet, steht das auf Ruhe und Sicherheit ausgerichtete Shani-Prinzip hingegen ausgesprochen deplaziert. Die Folge sind unablässige Instabilität und Dauerstress.

Shani Karaka des 8. und des 12. Hauses

Shani ist passenderweise der Karaka oder Organisator der härtesten Problemhäuser im Horoskop, welche die Lektionen beinhalten, wie man mit existentiellen Konflikten umgeht und in schweren Krisen überlebt (8.) und wie man mit Niederlagen, Verlusten und Einsamkeit (12.) fertig wird.

Shani ist ein Übeltäter

Shani ist ein ausgeprägter Übeltäter-Planet. Selbst die Gaben, die er schenkt - wie Langlebigkeit, Stabilität und Sicherheit - muss man sich durch Erdulden von Kummer, Härte und Entbehrungen schwer verdienen.

Die folgenden Texte über Saturn in den 12 Tierkreiszeichen und in den 12 Häusern beinhalten keineswegs alles, was über die entsprechenden Konstellationen in einem Horoskop zu sagen wäre. Sie sollen nur beispielhaft Wissen darüber vermitteln, wie man, auf der Grundlage eines tieferen Verständnis der Natur eines Planeten, eines Tierkreiszeichens und eines Hauses, auf systematische Weise zu Schlussfolgerungen über die Auswirkungen im Horoskop gelangen kann.

SATURN IN DEN 12 TIERKREISZEICHEN

SATURN (SHANI) IN MESHA (WIDDER)

Das, was der Planet SATURN verkörpert: Sicherheit, Ruhe, Sorge, Verzicht, Härte - ist geprägt durch die Eigenschaften des Tierkreiszeichens Widder: Dynamik, Aggressivität, Durchsetzungswille, Impulsivität, Kreativität.

Aggressivität und Impulsivität werden bestraft und durch unerfreuliche Erfahrungen im Laufe der Zeit auf ein Minimum beschränkt, um Leiden zu vermeiden. Aber unterdrückte Aggressivität führt zu großen Problemen. Dies ist die ungünstigste Stellung von Shani in einem der 12 Tierkreiszeichen und sie beinhaltet eine harte Lektion über die Gefahren und das Leiden, das aus unkontrollierter Willens- und Durchsetzungs-Energie entsteht. Es ist die Aufgabe des Saturn, Sicherheit, Ruhe, Stabilität und Dauerhaftigkeit zu verleihen und die äußerst impulsive Bewusstseinsdynamik von Widder vereitelt dies. Die Folge ist ein hohes Maß an Unruhe und Instabiltät im Leben. Der Versuch, Sicherheit durch fortgesetzte Aggessivität zu verwirklichen, schafft Dauerstress, verbraucht enorme Mengen an Energie und scheitert. Der Geborene ist in einem dauernden Zustand von Gereiztheit. Er entfaltet große Hektik, um sich gegen immer neue Bedrohungen abzusichern. >Angriff ist die beste Verteidigung< ist das Prinzip, aber das führt nur zu Erschöpfung und zu großer Unsicherheit im Leben. Kartenhaus. Sysiphos. Nichts ist von Dauer, alles muss wieder und wieder von vorne begonnen werden, als sei es etwas neues.

Der Geborene ist überhaupt nicht kreativ, sondern sehr zwanghaft in seinem Verhalten. Fühlt sich von jedem angegriffen. Grausam. Aggressiv. Frech und unverschämt. Betrügerisch. Arm und schlecht gekleidet. Streitet gern. Tut wenig gutes und begeht Sünden, wird für sie getadelt und von anderen verurteilt. Der Geborene hat keine Freunde und irrt ziellos umher. Idiotisch, unaufrichtig, mürrisch. Wandert umher. Empfindlich und rasch beleidigt. Betrügerisch. Unmoralisch. Schadenfroh. Pervers. Versteht alles falsch. Der Geborene muss wegen seiner Lasterhaftigkeit und infolge harter Arbeit Kummer erdulden, ist betrügerisch, hasst seine Verwandten, ist tadelnswert, geschwätzig, ein verdorbener Mensch, arm, hat eine unansehnliche Erscheinung, ist misslaunig, vollbringt üble Handlungen, ist eifersüchtig und sündig.

SATURN (SHANI) IN VRISHABHA (STIER)

Das, was der Planet SATURN verkörpert: Sicherheit, Ruhe, Sorge, Verzicht, Härte - ist geprägt durch die Eigenschaften des Tierkreiszeichens Stier: Ruhiger Genuss, Sinnenfreuden, Besitzstreben, Gemütlichkeit, materielle Bindungen.

Genuss, Sinnenfreude und Bindung an die Objekte der Wahrnehmung werden bestraft. Schlechte Gewohnheiten in Bezug auf Essen, Trinken, Sex sowie extreme Gebundenheit an geliebte Personen und Dinge führen zu Kummer und Leid, so dass der Geborene den Geschmack daran verliert und den Wunsch entwickelt, seine Begierden unter Kontrolle zu bekommen.

Besitzt keinen Wohlstand. Unmoralisches Verhalten. Hat schlechte Freunde. Ständige Sucht nach Frauen. Wird beleidigt und beschimpft. Erlangt nicht, wonach er sich sehnt. Betrügerisch. Übt Selbstzucht und ist voller Kummer. Weitere traditionelle Aussagen: Der Geborene besitzt keinen Wohlstand, ist ein Diener, spricht unpassende Worte, ist unwahrhaftig, erobert die Herzen älterer Frauen, hat schlechte Freunde, dient anderen Frauen als der eigenen Ehefrau und verhält sich wie ein Idiot. Mehr als eine Ehe. Ist sehr auf sexuelle Befriedigung aus und geht zu Prostituierten. Zerstört sein eigenes Wohlergehen und das seiner Familie.

SATURN (SHANI) IN MITHUNA (ZWILLING)

Das, was der Planet SATURN verkörpert: Sicherheit, Ruhe, Sorge, Verzicht, Härte - ist geprägt durch die Eigenschaften des Tierkreiszeichens Zwillinge: Sprache, Kommunikation, Munterkeit, Intelligenz, Witz.

Diese Stellung von Saturn bringt eine Reihe von belastenden Erfahrungen hervor, die aufzeigen, dass Geschwätzigkeit und Oberflächlichkeit im Leben unerwünschte Folgen haben. Sehr zwanghafte Art von Humor. Zur Schau getragene Lockerheit und Kommunikationsfreudigkeit, die zum Gefängnis wird. Der Geborene gerät in schlechte Gesellschaft und lässt sich von anderen vorschreiben, was er zu sagen und zu tun hat.

Übelgesinnt, heuchlerisch. Betrügt andere. Wird zuweilen erniedrigt und beleidigt. Elend, unglücklich, unordentlich. Tarnt sich. Strategisches Denken. Engstirnig. Hat einen eitlen und wertlosen Charakter, besitzt keinerlei Tugenden, ist boshaft und hinterlistig und liebt das Umherwandern sowie sportliche Betätigung. Ist schamlos, unglücklich, arm und kinderlos. Hat eine zittrige Schrift und hütet das Eigentum anderer.

SATURN (SHANI) IN KATAKA (KREBS)

Das, was der Planet SATURN verkörpert: Sicherheit, Ruhe, Sorge, Verzicht, Härte - ist geprägt durch die Eigenschaften des Tierkreiszeichens Krebs: Gefühl, Bewußtsein, Wachheit, Veränderung, Auf und Ab.

Gefühle werden versteckt und unterdrückt. Der Geborene ist sehr unbewusst und in zwanghaften Gewohnheiten, sich selbst und andere wahrzunehmen, gefangen. Starke Tendenz zu Kummer, Sorge und Depression. Pessimistische innere Haltung.

Konflikte mit Angehörigen. Kein guter Charakter. Früher Verlust der Mutter oder Kummer in Bezug auf sie. Arm. Schlechte Zähne. Langsam und dumpf in seinem Denken. Innerlich wie leblos. Leidet unter vielen Krankheiten, die psychosomatisch bedingt sind. Bereitet sich selbst und anderen Kummer, zeigt eine ablehnende Haltung gegenüber seinen Verwandten . Kein Wohlstand. Schlechte Erziehung. Dummheit. Der mittlere Lebensabschnitt verläuft erfreulicher, sagen die alten Texte.

SATURN (SHANI) IN SIMHA (LöWE)

Das, was der Planet SATURN verkörpert: Sicherheit, Ruhe, Sorge, Verzicht, Härte - ist geprägt durch die Eigenschaften des Tierkreiszeichens Löwe: Selbstbewusstsein, Macht, Souveränität, Herrschaftsanspruch, Geltungsdrang.

Der Geborene hat in früheren Leben seine Macht missbraucht und muss nun die schmerzlichen Folgen davon ertragen. Minderwertigkeitsgefühl, kaum Selbstbewusstsein. Furcht, im Mittelpunkt zu stehen. Wird von mächtigen Personen oder Organisationen unterdrückt. Enorme Probleme mit Autoritäten. Bittere Erfahrung, gehorchen zu müssen und nicht über das eigene Leben bestimmen zu können. Wenig Lebenskraft.

Nicht edelmütig. Wird für seine üblen Taten verurteilt. Kein guter Charakter. Unglücklich. Ist im Dienstleistungsbereich tätig. Vollbringt im Rahmen seines Berufes niedrige Handlungen. Großes Potential an unterdrücktem Zorn. Von harter Arbeit gezeichneter Körper. Eigensinnig und stur. Vom Pech verfolgt. Wird verachtet, besitzt keine Tugend, hat keine Frau und keine Kinder, verdient seinen Lebensunterhalt durch Dienen, hat keine Gefolgschaft, ist unglücklich, trägt schwere Lasten und muss bis zur Erschöpfung schuften. Arbeiterführer. Gewerkschafter. Verunstalteter Körper.

SATURN (SHANI) IN KANYA (JUNGFRAU)

Das, was der Planet SATURN verkörpert: Sicherheit, Ruhe, Sorge, Verzicht, Härte - ist geprägt durch die Eigenschaften des Tierkreiszeichens Jungfrau: Organisation, Reinheit, Nüchternheit, Berechnung, Detailsinn.

Der Geborene leidet, weil er in Kleinlichkeit versinkt und sich in engen Begrenzungen verstrickt hat. Unfähigkeit, die eigene Intelligenz zu nutzen. Fürchtet sich vor allem und jedem. Entwickelt tausend und eine Methode, um sich gegen jede mögliche Gefahr abzusichern. Ist ein Grübler und übermäßig ängstlich und besorgt. Paragraphenreiter. Ewiger Junggeselle oder alte Jungfer.

Ganz übler Charakter. Genießt gerne die Gastfreundschaft anderer. Ist schamlos. Boshaft, streitsüchtig, arm. Unstet und unberechenbar. Engstirnig und unhöflich. Konservativ. Weitere traditionelle Bewertungen: Der Geborene gleicht einem Geschlechtslosen, ist sehr gerissen, ist in Bezug auf Nahrung von anderen abhängig, ist Prostituierten verfallen, hat nicht allzu viele Freunde und versteht nichts von bildender Kunst. Er verspürt den Wunsch, hässliche Handlungen zu vollbringen und Jungfrauen zu verführen, ist träge, hilft anderen und ist vorsichtig in seinen Handlungen.

SATURN (SHANI) IN THULA (WAAGE)

Das, was der Planet SATURN verkörpert: Sicherheit, Ruhe, Sorge, Verzicht, Härte - ist geprägt durch die Eigenschaften des Tierkreiszeichens Waage: Harmonie, Ausgewogenheit, Gerechtigkeit, Geben und Nehmen, Diplomatie.

Dies ist die beste Stellung von Saturn in einem der zwölf Tierkreiszeichen. Der Geborene zeigt ein vorbildliches, formvollendetes Verhalten. Er ist nicht >offen für alles<, sondern sehr wählerisch in Bezug darauf, welche Impulse er aus seiner Umgebung aufnimmt, d.h. er besitzt ein sehr effektives Schutzschild, das alles an nicht so hochwertigen Einflüssen, die in seinem Umfeld vorhanden sein mögen, konsequent abweist - eine sehr wertvolle Fähigkeit, insbesondere im Kali-Yuga, dem dunklen Zeitalter, in dem barbarische Kräfte die Welt beherrschen. Konstant höflich, freundlich, ein perfekter Diplomat.

Bezaubernde Art zu sprechen. Intelligent. Nimmt unter den Menschen seiner Gruppe eine führende Stellung ein und wird in der Stadt oder dem Ort, wo er wohnt, hochgeachtet. Ist sehr reich - gleich einem König. Verdient Geld und erwirbt sich Ruhm durch Reisen oder Kontakte mit dem Ausland. Taktvoll. Mächtig. Unangreifbar. Wohltätig. Einer der wenigen kritischen Punkte in den traditionellen Texten ist der Umgang mit >verdorbenen Frauen< und dass der Geborene sich Frauen unterordnet und ihnen dient. Langes Leben.

SATURN (SHANI) IN VRISHIKA (SKORPION)

Das, was der Planet SATURN verkörpert: Sicherheit, Ruhe, Sorge, Verzicht, Härte - ist geprägt durch die Eigenschaften des Tierkreiszeichens Skorpion: Durchsetzung, Vernichtungstrieb, Fanatismus, Befreiung, Ablehnung.

Eine sehr intensive, abgründige Verbindung von Tierkreiszeichen und Planet, sehr problematisch. Der Geborene unterdrückt destruktive Energien, so dass diese sich in gefährlicher Konzentration und Intensität anstauen. Sammelt Gifte und Stoffwechselschlacken an, die eigentlich ausgeschieden werden sollten. Agiert äußerst konsequent und mit vernichtender Brutalität, wenn er seine Sicherheit und sein Überleben gefährdet sieht oder wenn Verluste drohen. Wer ihn angreift, gerät in große Gefahr, denn er hört nicht auf zu kämpfen, bis der Gegner vollständig ausgelöscht ist.

Grausam, neidisch, anderen Menschen feindlich gesonnen. Geizig. Bitteres und scharfes Temperament. Leiden durch Feuer oder Gift. Gier nach den Besitztümern anderer. Leidet innerlich unter viel Kummer und Sorgen, tut aber nach außen so, als genieße er das Leben. Tendenz, inhaftiert oder körperlich gezüchtigt zu werden oder erfährt gesellschaftliche Ächtung. Hat konstant enorme Ausgaben für Dinge, die ihm selber schaden. Chronische Krankheiten nehmen ihm sämtliche Energie. Gleichgültig, hartherzig, dünkelhaft. Sehr rachsüchtig und heimtückisch. Gehemmt. Gewissenlos. Gewalttätig. Unglücklich. verabscheut Musik und alles, was genussvolle Lebensfreude beinhaltet. Verbittert und lebensfeindlich. Im ungünstigeren Fall tatsächlich ein Verbrecher oder sogar Gewaltverbrecher. Passende Stellung für Chemiker und Menschen die mit Tod und Verderben ihr Geld verdienen, wie z.B. Waffenhändler, Händler von Alkohol, Tabak und Drogen, für Kredithaie sowie die >Mutter Theresas< dieser Welt, die sich als Wohltäter ausgeben, aber innerlich tödlich destruktiv sind und das Leben hassen.

SATURN (SHANI) IN DHANU (SCHüTZE)

Das, was der Planet SATURN verkörpert: Sicherheit, Ruhe, Sorge, Verzicht, Härte - ist geprägt durch die Eigenschaften des Tierkreiszeichens Schütze: Sinn für Werte, Begeisterung, Gesetz des Lebens, Wahrheitsstreben, Großartigkeit.

Diese Stellung von Shani wird in den traditionellen Schriften der vedischen Astrologie recht positiv bewertet, vermutlich weil die Kombination des Bewusstseins für Moral, Religion und höhere Werte, die das Zeichen Schütze verkörpert, mit der Disziplin, dem Verzicht und der Askese des Saturn-Prinzips Möglichkeiten für die geistig-spirituelle Entwicklung eröffnet, die in allen Bereichen der vedischen Wissenschaft so hoch geschätzt wird. Auch ist Saturn in Schütze kurz davor, seine beiden eigenen Zeichen Steinbock und Wassermann zu betreten, in denen er sich besonders wohlfühlt und ist deshalb gleichsam in einer positiven Stimmung von Vorfreude. Es gibt sicherlich Planeten, die in Schütze günstiger stehen als Saturn, der aber in dieser Stellung den gängigen Vorstellungen Ausdruck verleiht, wie Moral und Religion sich im Kali-Yuga, im dunklen Zeitalter, präsentieren. Im günstigeren Fall ein Mensch, der große persönliche Opfer bringt, um seine Ideale in die Wirklichkeit hinein zu zwingen und konkret zu leben, im ungünstigeren Fall ein religiöser Dogmatiker oder ein fundamentalistischer Missionar, der seine eigenen Zwangsvorstellungen anderen Menschen aufzwingen will. Oder aber dumpfe Gleichgültigkeit gegenüber Werten, Philosophie und Religion und keinerlei Interesse an diesen Themen. Passende Stellung für Kirchenfürsten, Prediger von Verzicht und moralinsaure Moralapostel.

Wenig gesprächig. Gelehrt, kennt die Schriften. Der Geborene kann Oberhaupt eines Dorfes, einer Stadt, Armeeführer oder Offizier werden oder in einer Firma sehr viele Angestellte unter sich haben. Erlebt einen friedvollen Tod. Gläubig. Vorsichtig und Klug. Wohlstand, besonders im Alter. Der Geborene hat Umgang mit Königen, besitzt hervorragende sprachliche Fähigkeiten, ist tugendhaft, religiös, intelligent, glücklich und führt eine gute Ehe - jedenfalls ist er auf sehr professionelle Weise konsequent darin, dieses Bild von sich nach außen hin abzugeben.

SATURN (SHANI) IN MAKARA (STEINBOCK)

Das, was der Planet SATURN verkörpert: Sicherheit, Ruhe, Sorge, Verzicht, Härte - ist geprägt durch die Eigenschaften des Tierkreiszeichens Steinbock: Arbeit, Disziplin, Entbehrungen, Dynamik im Materiellen, konsequente Verwirklichung.

Saturn steht günstig in seinem eigenen Tierkreiszeichen, so dass er die positiven Seiten seiner harten und strengen Natur manifestieren kann, als da sind: Gehorsam und Fleiß, Berechenbarkeit, Konsequenz, Verlässlichkeit, Disziplin, Ruhe und Sicherheit, Schutz, Sparsamkeit und Bedürfnislosigkeit. Der Geborene führt alle Arbeiten zuende, die er beginnt und was er tut, hat Bestand. Ein tüchtiger Arbeiter.

Geschickter Handwerker. Nimmt in seiner Familie eine bedeutende Stellung ein und ist überall geachtet. Lebt außerhalb seiner Heimat. ge. Habgierig. Mürrisch. Misstrauisch. Gutes Gedächtnis, nachtragend. Vorsichtig. Die alten Texte sagen: er hat ständig Einnahmen, ist spirituell und dennoch ein Dieb.

SATURN (SHANI) IN KUMBHA (WASSERMANN)

Das, was der Planet SATURN verkörpert: Sicherheit, Ruhe, Sorge, Verzicht, Härte - ist geprägt durch die Eigenschaften des Tierkreiszeichens Wassermann: Stille, Zurückhaltung, Zeuge sein, Transzendenz, Überpersönliches.

Saturn steht günstig in seinem eigenen Tierkreiszeichen, so dass er die positiven Seiten seiner harten und strengen Natur manifestieren kann, als da sind: Bescheidenhheit, Zurückhaltung, Disziplin, Stille, Gehorsam, Berechenbarkeit, Konsequenz, Verlässlichkeit, Disziplin, Sparsamkeit und Bedürfnislosigkeit. Der Geborene stellt sich nie in den Vordergrund und erreicht dennoch langfristig seine Ziele. Konsequente Unauffälligkeit bis hin zu einer Art von Unsichtbarkeit. In der Gefahr stellt er sich tot und überlebt dadurch. Erfolg durch Nichtstun. Zeigt keinerlei Bestrebungen, sich in der Gruppe hervorzutun, zu der er gehört, oder jemand besonderes sein zu wollen. Guter Zuhörer. Leidenschafts- und Begierdelosigkeit sind seine Natur und diese Tugenden zu leben fällt ihm daher leicht und bereitet ihm Freude. Gewisses Desinteresse dem Leben gegenüber. Sehr kühl, distanziert, teilnahmslos. Interesse über die individuelle Existenz hinauszugehen bzw. Unterdrückung von individuellen Tendenzen zugunsten eines Kollektivs. Recht passende Stellung für Erzieher, Soziologen und für Menschen, die in der Rehabilitation tätig sind.

Sehr unwahrhaftig. Trägt großes Interesse für Philosophie und Religion zur Schau. Tendenz, andere zu betrügen. Diplomatisch. Klug und vorsichtig. Denkertyp. Intellektuelle, philosophische Art. Wird von Feinden besiegt. Der Geborene nimmt eine bedeutende Stellung im Leben ein und ist den Frauen und dem Wein verfallen. Er hat einen üblen, boshaften Charakter, gerät in schlechte Gesellschaft, hat eine Abneigung gegen Wissen, Gespräche sowie gegen Gesetz und überkommene Ordnung, verfällt Frauen anderer, hat eine schroffe Art zu sprechen und versucht sich in vielen Tätigkeiten.

SATURN (SHANI) IN MEENA (FISCHE)

Das, was der Planet SATURN verkörpert: Sicherheit, Ruhe, Sorge, Verzicht, Härte - ist geprägt durch die Eigenschaften des Tierkreiszeichens Fische: Hingabe, Auflösung, Intuition, Rückkehr zur Einheit, Erlösungswissen.

Stoische Haltung - bewahrt Gleichmut in allen Lebenslagen, gerade auch in Krisen oder in hoffnungslosen Situationen. Bemüht sich zu retten, was zu retten ist, auch wenn nichts mehr zu retten ist. Experte darin, das unvermeidliche Ende hinauszuzögern. Zeigt Würde in der Niederlage. Sehr pessimistisch, resignierend, fatalistisch. Untergangsprophet. Heuchelt Hingabe und ist scheinheilig.

Traditionelle Aussagen: Führt einen religiösen Lebenswandel und zeigt ein gutes Benehmen. Genießt die Achtung und das Vertrauen der Regierung. Besitzt viele gute Eigenschaften. Guter Abschluß des Lebens und friedvoller Tod. Hilfsbereit. Erlangt Erfolg, Reichtum, Anerkennung usw. erst sehr spät im Leben.

SATURN IN DEN 12 HÄUSERN

SHANI IM 1. HAUS

Das, was der Planet SATURN verkörpert: Sicherheit, Ruhe, Sorge, Verzicht, Härte - entfaltet sich in der Beschäftigung mit den Themen des 1. HAUSES: ICH, Körper, Grundimpuls, Persönlichkeit, Selbstdarstellung.

Saturn im Aszendenten bringt Härten und Probleme für alle Bereiche des Lebens. Schwere Geburt, Behinderung oder Gesundheitsprobleme in frühester Kindheit. Der Ernst des Lebens beginnt schon sehr früh. Gehemmte, verlangsamte Entwicklung. Die Handlungsfähigkeit ist durch körperliche Faktoren eingeschränkt. Langsame, sehr gründliche, steife Art, an die Dinge heran zu gehen. Verhält sich schon in der Jugend wie ein alter Mann bzw. eine alte Frau. Wenig Spontaneität. Im günstigeren Fall sehr reife, disziplinierte Verhaltensweise und große Zähigkeit, im ungünstigeren Fall faul, träge, langsam in den Reaktionen, extrem konservativ, auf Sicherheit bedacht, pessimistisch, defensiv und mutlos. Agiert, wie wenn er eine schwere Rüstung trägt oder sich hinter Festungsmauern versteckt. Schlechte Angewohnheiten, die Gesundheitsprobleme schaffen. Mag seinen eigenen Körper nicht.

Lebt in Armut. Ist träge, melancholisch, kränklich, unrein und begeht üble Taten. Gesundheitsprobleme, Verluste, Widrigkeiten, Armut. Leidet unter Hunger und Durst. Freudlose, aber stabile, verlässliche Partnerschaften, in denen Leidenschaft kaum eine Rolle spielt. Bei starkem Shani später im Leben persönlicher und beruflicher Erfolg durch Shani-Tugenden wie Disziplin, Konsequenz, Opferbereitschaft, Durchhaltevermögen und systematisches Training. Verantwortungsbewusst, bescheiden. Strenge moralische Prinzipien. Asketische Tendenzen. Ist ein Yogi oder betreibt Hatha-Yoga. Ist ausgemergelt, aber muskulös wie ein Arbeiter, der schwere Lasten tragen muss.

SHANI IM 2. HAUS

Das, was der Planet SATURN verkörpert: Sicherheit, Ruhe, Sorge, Verzicht, Härte - entfaltet sich in der Beschäftigung mit den Themen des 2. HAUSES: BESITZ, Sprache, Wissenserwerb, Familienleben, Nahrung.

Sprachstörungen oder -hemmungen wie Stottern oder furchtsames Schweigen. Arm oder sehr geizig, unwissend, einsam, hungrig und stumm. Sorgenfalten. Nimmt gesundheitsschädliche Gewohnheiten zu Essen und zu Trinken an - z.B. Magersucht oder Ernährungsmängel. Gehemmt im Umgang mit anderen. Ist ein Stimmungstöter in jeder Gesellschaft. Ist sparsam. Vergisst nichts, besonders belastende Erinnerungen nicht. Muss hart arbeiten, um auch nur ein wenig Wohlstand zu erlangen.

Das Gesicht ist unansehnlich und erscheint frühzeitig gealtert. Sorgenfalten. Ist unbeliebt wegen seiner harten, freudlosen Umgangsformen. Geringes Einkommen. Probleme und Entfremdung mit jüngeren Geschwistern und der Mutter. Viel Kummer in der Ehe und mit Angehörigen. Kann auf fast alles verzichten. Starker Instinkt, das zu bewahren, was er einmal erlangt hat.

SHANI IM 3. HAUS

Das, was der Planet SATURN verkörpert: Sicherheit, Ruhe, Sorge, Verzicht, Härte - entfaltet sich in der Beschäftigung mit den Themen des 3. HAUSES: AKTIVITÄT, Ehrgeiz, Unruhe, Konkurrenzkampf, jüngere Geschwister.

Wenig Tatkraft und Dynamik. Liebt Routinearbeit, d.h. er macht am liebsten immer wieder dasselbe und hängt sehr an Gewohnheiten. Sehr ernsthafte, oft zwanghafte Art zu Handeln. Große Ausdauer, Zähigkeit und Konsequenz im Verfolgen seiner Ziele. Falls er überhaupt jüngere Geschwister hat, haben die es schwer im Leben. Unterdrückt Konkurrenten. Wenig innere Freude und Zufriedenheit, aber das interessiert ihn wenig. Erst spät im Leben und nach großen Mühen Erfolg. Viel Stagnation. Ist sehr besorgt um die eigenen Kinder; tut alles, um ihnen Sicherheit zu geben und erzieht sie streng. Ist pessimistisch und findet, dass es wenig gibt, dass zu tun sich lohnt. Hat eherne Prinzipien in Bezug auf das, was man nicht tun darf.

SHANI IM 4. HAUS

Das, was der Planet SATURN verkörpert: Sicherheit, Ruhe, Sorge, Verzicht, Härte - entfaltet sich in der Beschäftigung mit den Themen des 4. HAUSES: SEELENLEBEN, Heim, innerer Friede, Privatleben, Mutter.

Glück und Erfolg im Leben stark gemindert. Wenig innere Zufriedenheit. Freudlos, depressiv, sehr ernsthaft. Gestörte, unterdrückte Emotionen. Pessimistisch und voller Kummer. Hat eine übermäßig besorgte, strenge, oder kranke Mutter, die seinen Körper am Leben hält, aber seine geistig-seelische Entwicklung vernachlässigt. Oder früher Verlust der Mutter. Besitzt alte oder beschädigte Fahrzeuge. Erhält eine schlechte Erziehung. Bewohnt ärmliche Häuser und Wohnungen, die er zu einer Festung ausbaut - >My home is my castle<, d.h. das Zuhause ist Zufluchtsort und Gefängnis zugleich. Hypothek auf Haus oder Landbesitz. Stark reduziertes Privatleben. Zwanghaftes, angstbetontes Gefühlsleben. Nur bei sehr starkem Saturn wird der Geborene aus den Härten in seiner Kindheit soviel lernen, dass nichts im Leben ihn mehr aus der Bahn werfen kann und er konsequent seinen Erfolg aufbaut.

SHANI IM 5. HAUS

Das, was der Planet SATURN verkörpert: Sicherheit, Ruhe, Sorge, Verzicht, Härte - entfaltet sich in der Beschäftigung mit den Themen des 5. HAUSES: KREATIVITÄT, Kinder, höheres Wissen, gutes Karma, Gottes Segen.

Keine Kinder oder Entfremdung und schwere Probleme mit ihnen. Dumpf und unintelligent. Engstirnig. Verdorbene Ansichten. Hat im vorigen Leben seine höheren geistigen Fähigkeiten missbraucht oder ihre Entwicklung vernachlässigt, so dass er in diesem Leben für seine Bestrebungen kaum Unterstützung erhält und frustrierend wenig erreicht. Ist ein Meister in der Erschaffung von Problemen, Hindernissen, Sorgen und Fehlschlägen. Verbitterte, pessimistische Haltung, die zu Niederlagen führt und dadurch weiter verstärkt wird. Verluste durch Spekulationen. Gute Möglichkeiten werden aus Furcht oder Trägheit nicht genutzt. Miserable Bildung. Wird zum Sklaven erzogen. Unglückliche, freudlose Ehe. Wenig Freunde und kaum Wunscherfüllung. Ist sehr unbeliebt. Unterdrückt und quält andere.

SHANI IM 6. HAUS

Das, was der Planet SATURN verkörpert: Sicherheit, Ruhe, Sorge, Verzicht, Härte - entfaltet sich in der Beschäftigung mit den Themen des 6. HAUSES: FEINDE, Probleme, Streit, Krankheit, Immunsystem.

Im >verbessernden< 6. Haus steht der Übeltäter-Planet Saturn günstig. Bei starkem Shani werden die Feinde konsequent unterdrückt und Konkurrenten klein gehalten, Konflikte und Probleme an der Entstehung gehindert; bei schwacher Stellung sehr viel Furcht, Kummer und ständiger Stress durch Feinde und durch Gerichtsprozesse und Widrigkeiten im Leben. Der Geborene ist stur, sehr nachtragend - er vergibt nie. Sehr effektives Immunsystem, das aber unablässig unter Druck steht. Zieht mit einer so schweren Rüstung in den Krieg, dass ihn nichts verletzen kann. Überfährt seine Gegner wie ein Panzer, wobei aber eher die erfolgreiche Defensive seine Stärke ausmacht. Im ungünstigen Fall wird jeder kleine Konflikt zu einem Feldzug, jede Krankheit chronisch und jeder Fehler schwer bestraft, im günstigen Fall nimmt er Probleme nicht zur Kenntnis.

J. T. BRAHA: Enorme Fähigkeit, Feinde und Konkurrenten zu besiegen. Probleme in Zusammenhang mit der täglichen Arbeit. Schwierige, wenig lohnende Jobs. Gesund und vital. Mächtiger Appetit. Probleme mit Angestellten, Untergebenen oder Mietern. Talent für Technik. Viel Geduld für Detailarbeit. Job hat mit Kohle, Zimmerhandwerk oder Bergwerken zu tun. Mutig und mächtig. Keine Gewinne durch Kousinen oder den Onkel mütterlicherseits. Im ungünstigen Fall Asthma, Rheuma oder Lähmungserscheinungen. Verkürzte Lebenserwartung. Eigensinnig und stur.

G. OJHA: Im ungünstigen Fall Auslöschung der Familie des Geborenen. Unverschämt, stolz und wohlhabend. Übermäßiger Sexualtrieb. Gute Verdauungskraft. Macht seiner Mutter viel Kummer. Tendenz zu Geschwüren, Wunden und Vata- Problemen. Ist stark, führt aber kein rechtschaffenes Leben.

B. V. RAMAN: Halsstarrig. Kränklich. Taub. Streitsüchtig. Wenig Kinder. Klug. Geschlechtskrankheiten. Aktiv. Verschuldet. Gefräßig. Frei von Feinden. Mutig. Im ungünstigen Fall krank durch Entbehrungen oder Verwahrlosung. Ärger mit Untergebenen.

SHANI IM 7. HAUS

Das, was der Planet SATURN verkörpert: Sicherheit, Ruhe, Sorge, Verzicht, Härte - entfaltet sich in der Beschäftigung mit den Themen des 7. HAUSES: EHEPARTNER, Begegnung, Austausch, Ergänzung, Welt.

Saturn steht sehr mächtig und einflussreich im 7. Haus, aber seine Wirkung ist, zumindest in einem >bürgerlichen< oder weltlichen Sinne, nicht erfreulich. Partnerschaft und Ehe sind die Quelle von schweren Belastungen im Leben; hier sind Dinge zu ertragen und zu erdulden, die man nicht ändern kann. Der Geborene heiratet einen sehr ernsthaften, leidenden, kranken oder sehr viel älteren Partner und erfährt mehr Kummer als Freude mit ihm; dennoch gibt es Gründe, die es sehr schwer machen, die Partnerschaft zu beenden. Immer wieder Ablehnung durch andere, die Selbstbewusstsein, allgemeines Lebensglück und innere Zufriedenheit erschweren. Wenig echte Zuneigung in Liebesbeziehungen. Verluste durch Geschäftsbeziehungen. Verlassenwerden, den Partner verlieren und einsam sein. Das Leben hält eine Vielzahl von harten Lektionen bereit. Die Beziehung zu beiden Eltern wird durch die Partnerschaft belastet. Möglicherweise im Ausland Erfolge und bessere Beziehungen zu anderen Menschen. Erfährt die Welt als >Jammertal< und zieht möglicherweise die Konsequenzen daraus. Askese- und Entsagungs-Tendenzen. Gesundheitsprobleme durch Dauerstress.

SHANI IM 8. HAUS

Das, was der Planet SATURN verkörpert: Sicherheit, Ruhe, Sorge, Verzicht, Härte - entfaltet sich in der Beschäftigung mit den Themen des 8. HAUSES: KATASTROPHE, Überforderung, Überlebenskampf, Loch, Opfer.

Saturn steht recht passend in seinem eigenen Haus, aber die Wirkungen sind dennoch nicht erfreulich. Langes, aber schweres Leben. Fähigkeit, extreme Belastungen zu ertragen. Bringt enorme Zähigkeit, Härte und Disziplin auf, wenn es ums Überleben geht. Der Geborene ist arm, erlangt wenig von anderen, ist kinderlos oder hat Kummer mit den Kindern. Im Beruf muss er übermenschliche Anstrengungen auf sich nehmen und erreicht dennoch nicht viel. Verrichtet schmutzige Arbeiten, die sonst niemand machen will. Nach einer Scheidung wenig Unterhalt, keine Zahlungen von Versicherungen, Verluste durch Spekulationen. Gerät in schlechte Gesellschaft. Hält nicht viel von Religion, ist unwissend, unbelehrbar und nimmt schlechte Gewohnheiten an, die sein eigenes Glück mindern. Ist unfähig, loszulassen und gerät in Panik, wenn er sich Neuem öffnen soll.

SHANI IM 9. HAUS

Das, was der Planet SATURN verkörpert: Sicherheit, Ruhe, Sorge, Verzicht, Härte - entfaltet sich in der Beschäftigung mit den Themen des 9. HAUSES: LEBENSGLÜCK, Sinn, Religion, Spiritualität, geistiger Lehrer.

Wenig Glück und Freude im Leben. Muss sich alle Errungenschaften hart erarbeiten und ist dann nicht fähig, sich am Erreichten zu erfreuen. Sturer Materialist, der keinen Sinn im Leben sieht oder vertreter einer Leidens- und Entsagungs-Philosophie. Lässt nur Fakten gelten. Sehr dogmatisch. Hängt unerschütterlich an seinen Vorurteilen und verweigert sich Diskussionen, von denen sie in Frage gestellt werden könnten. Pessimistisch. Verbreitet eisige Stimmung. Der Vater hat es schwer im Leben, ist sehr alt, streng und hart und die Beziehung zu ihm ist frustrierend. Wenig Erfolg im Beruf. Schlechter Ruf als Unglücksbringer. Verdient nicht viel durch seine harte Arbeit. Ergreift einen Beruf, der nicht zu ihm passt und ihn unglücklich macht. Ist Diener in einem Tempel, Repräsentant der christlichen Kirche oder Wissenschaftler. Hat einen ganzen Katalog von Vorschriften davon, was man nicht tun darf und quält damit seine Feinde und selbst seine wenigen Freunde und Geschwister. Im günstigen Fall Prinzipientreue und Verluste durch Investitionen in gute Projekte.

Sehr zwanghaft in seinem Streben nach Vermeiden von Unglücklichsein und in der Verfolgung seiner Prinzipien. Die Vorstellungen, die der Geborene davon hat, wie man sein soll und nicht sein soll, will er nicht allmählich verwirklichen, sondern er wird alles dafür tun, in jedem Moment nachzuweisen, dass er sein Ideal bereits zu 100% lebt - als hinge sein Überleben davon ab, perfekt sein zu müssen und niemals Fehler zu machen.

SHANI IM 10. HAUS

Das, was der Planet SATURN verkörpert: Sicherheit, Ruhe, Sorge, Verzicht, Härte - entfaltet sich in der Beschäftigung mit den Themen des 10. HAUSES: ÖFFENTLICHKEIT, Staat, Ruhm, gesellschaftliche Stellung, Beruf.

Sehr mächtige und einflussreiche Stellung von Saturn, der als Übeltäter in einem >verbessernden Haus< gut positioniert ist. Andererseits ist es für das gesamte Horoskop ungünstig, wenn ein so harter Übeltäter-Planet wie Shani solch große Macht besitzt. Der Erfolg im Bereich Beruf und Öffentlichkeit, den Saturn im 10. Haus vermittelt, kommt daher, dass der Geborene fähig ist, das Kollektivbewusstsein in den Griff zu bekommen und mit kompromissloser Härte zu kontrollieren. Er ist fähig, große persönliche Opfer zu bringen und auf vieles im Leben zu verzichten, um eine hohe Stellung in der Gesellschaft zu erlangen und diese dann mit enormer Disziplin und äußerster Konsequenz zu behaupten. Er reduziert sich selbst mit geradezu asketischer Selbstverleugnung auf die Figur, die er in der Öffentlichkeit darstellt und baut über einen langen Zeitraum hinweg ein Image von sich auf, das die Zeiten überdauert. Er bietet sich einer großen Zahl von Menschen, einer Firma oder der Bevölkerung eines Staates als derjenige an, der fähig ist, das Überleben zu sichern und mit Niederlagen, Verlusten und Krisen fertig zu werden. Passende Stellung für Retter, Lebensretter, Sanierer, Krisenmanager, Konkursverwalter, Arbeiterführer.

Dadurch, dass Saturn sich hier befindet, wird das 10. Haus - d.h. das Streben nach beruflichem Erfolg, eine exponierte Stellung in der Öffentlichkeit, Ruhm und Ruf - zu einer Quelle von Kummer, Sorge, Leiden und härtester Probleme im Leben. Die Bedrohung durch Niederlagen, Verluste, Schuld und Schulden ist stets gegenwärtig. Steht Saturn stark in seinem Zeichen und erhält günstige Aspekte usw., so kann der Geborene hervorragend mit dieser Bedrohung umgehen und wird dadurch Erfolg haben; andernfalls geht er schließlich unter, verliert seinen Beruf (Arbeitslosigkeit), versinkt in Schulden, ruiniert seinen Ruf und stürzt herab von seiner hohen Stellung. In jedem Fall leiden viele Lebensbereiche Mangel, um den Erfolg nach außen hin zu finanzieren, insbesondere das Privatleben und die persönlichen Beziehungen (Aspekte auf das 4. und 7. Haus).

Eventuell Erfolge durch Beziehungen zum Ausland.

SHANI IM 11. HAUS

Das, was der Planet SATURN verkörpert: Sicherheit, Ruhe, Sorge, Verzicht, Härte - entfaltet sich in der Beschäftigung mit den Themen des 11. HAUSES: WUNSCHERFÜLLUNG, Einkommen, Erwerbstätigkeit, Förderung, Freunde.

Einigermaßen günstige Stellung von Saturn. Hat seine Wünsche unter Kontrolle und ist fähig, mit sehr wenig auszukommen. Tendenz zu Askese und Selbstverleugnung. Wenig Freundschaften, die aber verlässlich sind und lange halten. Wenn Saturn schwach in seinem Tierkreiszeichen steht: Armut, geringes Einkommen, ist arbeitslos, lebt von Sozialhilfe, frustrierend wenig Wunscherfüllung, chronische Gesundheitsprobleme durch Mangel an Geld, ein elendes Leben. Ist geizig oder sehr hart und streng gegenüber seinen Kindern. Faul und frustriert, unsozial, unkreativ. Verluste durch Spekulation. Im günstigsten Fall aber Reichtum, der von Dauer ist, Disziplin, Verlässlichkeit und ein Vorbild an Disziplin und Selbstlosigkeit. Langes Leben.

SHANI IM 12. HAUS

Das, was der Planet SATURN verkörpert: Sicherheit, Ruhe, Sorge, Verzicht, Härte - entfaltet sich in der Beschäftigung mit den Themen des 12. HAUSES: SCHULDEN, Vergeblichkeit, Isolation, Fehlschlag, Fremde.

Langdauernde Phasen von Armut, Elend, Schulden. Chronische Gesundheitsprobleme oder eine körperliche Behinderung. Auswandern ins Ausland. Pessimismus als Grundhaltung gegenüber dem Leben. Verlorene Kämpfe. Vieles misslingt. Immer enorme Ausgaben. Dumpf, stur, passiv, gleichgültig, unbelehrbar und unintelligent. Nur unter glücklichen Umständen erfogreicher Asket oder Yogi, zumindest im letzten Lebensabschnitt.